Atlantik

 

Das Leben in der Bretagne wird durch das Meer bestimmt.

Das Leben in der Bretagne wird durch das Meer bestimmt. Der Einfluss des Golfstroms auf das Klima und damit auf die Vegetation ist unübersehbar. Die sehr unterschiedlich gestaltete Küstenlinie prägt das Land. Neben kilometerlangen Sandstränden finden sich, von Wind und Wasser  bizarr geformte Felsen und schroffe Klippen.  Die meisten Dörfer und Städte der Bretagne sind selten mehr als 50 Kilometer vom Meer entfernt und dementsprechend reichhaltig und frisch sind die angebotenen Fischgerichte.

Die üblichen Strand- und Wassersportarten sind prinzipiell möglich, wenn gleich das Wasser des Atlantiks auch in den geschützten Buchten selten mehr als 22 Grad aufweist. Im Sommer ist das Meer meist ruhig, so dass die typische Strandatmosphäre genossen werden kann.

Herbst- und Winterstürme sorgen in Kombination mit steilen Felsen für ein eindrucksvolles Naturschauspiel. Die unglaubliche Kraft des Meeres vermischt das Wasser mit Sand und Luft und peitscht es gegen die Felsen. Auf diese Weise reinigt sich das Meer selbst. Die Ölunfälle der letzte Jahre sind an der Küste praktisch nicht mehr wahrnehmbar. Diese rasche Selbstreinigung des Meeres überraschte sogar die Meeresbiologen. Aktuell gibt es keine nennenswerten Beeinträchtigungen.

Steine im Wasser

   

      strand

 

      schöner strand

     Strand, Meeresufer

beach Brittany

    

 

 

 

 

 

Rocks at the sea

  

sailingboats

Home Bretagne Videos - Bretagne Ferienhäuser Atlantik Broceliande Carnac Kermore Heiliger Gral Merlins Grab Impressionen Huelgoat Résistance Ferien im Schloss Malwettbewerb Saint Guen Schiffsfriedhof Rennes Buddhist Center Seglien Malguenac Renovierung Klima Tierwelt Mühlen alternative Energie Fischzucht Geflügelzucht Bauernhof Bretagne-Archiv Kontakt